schläfer

Jahr
2002
Typ
Bett und schrank
Bauherr
privat
BGF

Schläfer und Kleiderer – zwei Schwebemöbel fürs Schlafgemach

Nicht weniger graziel als der beisteher präsentieren sich schläfer und kleiderer, die anderen weisswandel-Möbel, im Schlafzimmer des Hauses. Das Bett "schwebend" auf versteckten Rollen, bietet ausreichend Schlummerfläche (2 x 1,60 m) und rundum Platz für Lampe, Haarspange und Einschlaflektüre.

Der "kleiderer", einem überdimensionierten Tassenschrank gleich, birgt währenddessen die Gewänder der Schlafenden. Galant verschwinden Gaderobe und Gamaschen in der Tiefe des Kastens, in welche sich beim Öffnen auch die Türen taktvoll zurückziehen.

Design: Marc Hensel